Volltextsuche
 
Arztsuche
Arzt (o. Titel)  
PLZ  
Schwerpunkt  
  Suche starten
 


 
Nur für Ärzte
Login für Mitglieder
Mitglied werden
 
 
Pressearchiv

Ärzteblatt Thüringen 19(2008)1, 7
Meldung vom 24.01.2008

HELIOS-Einweiserportal schafft Patientennutzen durch Vernetzung von Kliniken und Arztpraxen
(Erfurt) Mit einer webbasierten Portallösung setzt das HELIOS Klinikum Erfurt Maßstäbe in der Kommunikation zwischen Kliniken und niedergelassenen Ärzten. In dem sogenannten HELIOS-Einweiserportal stellt das Klinikum dem niedergelassenen Arzt medizinische
Daten und Befunde „seines“ Patienten zur Verfügung. Der Arzt kann sich so zeitnah und laufend über den Stand der Untersuchungen und Behandlungen des Patienten informieren. Vom Einweiserportal profitieren vor allem die Patienten: Ihre Behandlung geht fließender, zügiger und individueller vom stationären in den ambulanten Bereich über. Doppeluntersuchungen und mehrmaliges Nachfragen gehören der Vergangenheit an. Sicherheit und Datenschutz sind in jedem Fall gewährleistet.
Das Portal nutzen mittlerweile über 40 Ärzte in Erfurt und der Region. Den Nutzen haben die Ärzte, vor allem aber ihre Patienten. Dr. Norbert Daumann, Vorsitzender der Kassenärztlichen Vereinigung der Kreisstelle Erfurt, meint begeistert: „Ich bin fest davon überzeugt, daß die Vernetzung des klinischen mit dem niedergelassenen Bereich die Zukunft ist.“
Das Einweiserportal entstand in enger Zusammenarbeit mit Erfurter niedergelassenen
Ärzten. Sie schätzen die einfache und schnelle Internetkommunikation mit den Klinikärzten: Entlassungsbriefe, Operationsberichte, Labor-, Radiologie- und sonstige Befunde sowie Röntgenbilder der Patienten können abgerufen werden.
Der Patient entscheidet bei der Aufnahme ins Krankenhaus, welcher Arzt Zugriff auf Behandlungsinformationen haben darf und unterschreibt eine entsprechende Erklärung. Die Erklärung gilt nur für den jeweiligen Krankenhausaufenthalt und das behandelte Krankheitsbild.        (hel/ush)z

Webprogrammierung & Webdesign